3D Ton und Licht

Aventicums

grosse geschichte

Avenches
1. bis 31. Juli 2016

Die Sklavin
und die Eule

Teaser 3D (FR)

News

News

Die Wetterübersicht für Aventicum

Die Wettervoraussage wird jeden Tag aktualisiert, die Sie ohne weiteres bei unsicherem Wetter konsultieren können.


Aventicums grosse Geschichte

Die letzte Vorstellung « der Sklavin und die Eule » ist am Sonntag den 31. Juli, nach 26 Abenden voller Emotion, Entdeckung und Staunen, zu Ende gegangen. Ein grosses Dankeschön dem Publikum, mehr als 4000 Zuschauer von der ganzen Schweiz, für ihre Anwesenheit bei dem 3D Ton- und Lichtspektakel und für ihre zahlreichen positiven und begeisterten Bemerkungen. Das Avenches Tourismus Produktionsteam ist von dem grossen Erfolg der „Aventicums Grosse Geschichte“ sehr erfreut, wobei die ehemalige Hauptstadt der römischen Helvetia, nur für einen Moment, Prunk und Pracht vergangener Zeiten wieder vereint wurden. Zögern Sie nicht eine Anmerkung in unserem Goldenbuch zu hinterlassen.

2. August 2016


Aktivitäten

Am Freitag 29., Samstag 30. und Sonntag 31., von 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr, kann das Publikum Handwerkern zuschauen, die Handwerkstechniken aus gallo-römischer Zeit vorführen.

Diese Vorführungen und Aktivitäten sint vorgeschlagen:

  • Leder : Demonstration der Anfertigung von römischen Lederschuhen (Marquita und Serge Volken)
  • Schatzsuche : Parcours auf der historischen Stätte von Aventicum für Kinder und Erwachsene (Ars Animandi UNIL)

28. Juli 2016


Spezialangebot der Kulturkommission

Die Kulturkommission von Avenches unterstützt die Jugendlichen zur Kultur und spendet 500 Tickets von CHF 5.—für Junge von 12 bis 16 Jahre (anstatt CHF 17.--) Diese Tickets sind nur bei Avenches Tourismus (+41 (0)26 676 99 22 ou info@avenches.ch) oder an der Abendkasse auf dem Cigognier-Heiligtumplatz erhältlich.

12. Juli 2016


150 Jahren Stereoskopie

Am Sonntag, 10. Juli ab 17.30 Uhr werden die Schweizer Gesellschaft für Stereoskopie, der Stéréo Club Français und die Groupe stéréoscopique franco suisse aus Genf dem Publikum von Aventicum 3D eine Reihe von Betrachtern und Fotoapparaten aus fast 150 Jahren Stereoskopie präsentieren.

Lassen Sie sich von passionierten Kennern einführen und entdecken Sie:

  • digitale Montagen nach verschiedenen Verfahren (polarisierte Brillen, Wheatstone’sches Spiegelstereoskop-System)
  • neuere Farbdiapositive in einem Trommelbetrachter
  • alte und einzigartige Prototypen
  • eine seltene Serie grosser Glasplatten des Fotografen Ferrier von Chamonix gegen 1860 in einem alten Betrachter
  • Autochromplatten (eines der ersten Farbverfahren) aus der Bretagne/Normandie der 1920er Jahre in einem alten, wenig gebräuchlichen „Planox Rotatif“-Stereobetrachter.
  • Kartonierte Fotos der Schweiz mit einem Holmes-Betrachter
  • Trickfilmfiguren auf View-Master-Scheiben für Kinder
  • Einige alte und moderne Fotoapparate verschiedener Formate

Kommen Sie vorbei und besuchen Sie uns im Zelt des Tourismusbüros Avenches!

27, Juni 2016


Pressekonferenz

Die Pressekonferenz von " AVENTICUMS GROSSE GESCHICHTE – Die Sklavin und die Eule " fand am Mittwoch, den 25. Mai 2016 im Aventicum Culture Club in Avenches, in Anwesenheit des Regisseurs und Drehbuchautors Philippe Nicolet und der Schauspielern Verena Lopes (Fotis, die Sklavin) und Jean-Pierre Althaus (Caius, der Priester) statt.

25, Mai 2016


Aventicums Grosse Geschichte

In der einzigartigen Kulisse der Römerstätte Aventicum wird erstmals ein Ton- und Lichtspektakel in 3D gezeigt, das dem Betrachter den Glanz, die Ausstrahlung und die kulturelle Dimension der 2000-jährigen Geschichte der Stadt vor Augen führt. Die Bilder werden unter freiem Himmel auf drei Grossbildschirme projiziert, von denen der mittlere sie in 3D zeigt. Beleuchtete Monumente, Feuer, Licht und Schatten und weitere Elemente ergänzen die Inszenierung. Die Zuschauer werden in die Erzählung hineingezogen, bis Fantasie und Realität ineinander übergehen.

22, April 2016